• Filme,  Filmwelt

    Rezension | Club der roten Bänder – Wie alles begann

    Drei Staffeln lang ging es in der Serie „Club der roten Bänder“ um sechs Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen (also Krankheiten) im fiktiven Albertus-Klinikum leben müssen. Trotz der unterschiedlichen Krankheitsbilder finden Leo, Jonas, Emma, Alex, Toni und Hugo zusammen und gründen den Club der roten Bänder. Jetzt finden die Jugendlichen auch den Weg ins Kino. In der Serie geht es um die Krankheiten, die die einzelnen Protagonisten erleiden. Krebs, Herzkrankheiten und eine Essstörung zum Beispiel. Aber es geht auch um Liebe, Freundschaft und das Erwachsenwerden, trotz der jeweiligen Krankheiten. Der Kinofilm von Felix Binder erzählt nun die Geschichten der Jugendlichen bevor sie zum Club der roten Bänder wurden und noch…