Blog,  Rezensionen

Rezension | Unsterblich: Tor der Dämmerung: Band 1 – Julie Kagawa

Dunkelheit ist über die Welt gekommen. Die Städte liegen in Ruinen, und über die letzten Menschen herrschen Vampire. In dieser Welt lebt die ebenso eigensinnige wie mutige Allie. Um zu überleben, stiehlt und plündert sie in den gefährlichsten Gegenden. Als Allie eines Nachts von einem mächtigen Vampir erwischt wird, stellt sie dieser vor eine unglaubliche Wahl: Tod oder Unsterblichkeit. Allie wird selbst zum Vampir und nutzt ihre neue Macht, um sich einer Rebellengruppe anzuschließen. Zum ersten Mal in ihrem Leben lernt sie Freundschaft und sogar Liebe kennen. Nur wie lange kann sie ihren Blutdurst noch unterdrücken?
Quelle: Random House

Die Welt, die Julie Kagawa in Unsterblich erschaffen hat, ist eine düstere Zukunftsvision, die voller Gefahren ist. Es sind nicht nur die super gruseligen und manchmal sehr brutal beschriebenen Szenen, die diese Welt so spannend machen. Es sind vor allem die zahlreichen Details, mit der Kagawa diese Welt geschmückt hat, die sie so glaubhaft machen, trotz der fantastischen Elemente, wie Vampire oder Untote.

Als Mensch hat man nur die Wahl zwischen Blutsklave sein oder ein todgeweihter Einzelgänger, der jeden Tag ums Überleben kämpfen muss. Allie hat sich dafür entschieden ihr Leben nicht als Sklavin zu verbringen. Schon von Beginn an ist Allie eine tolle Heldin, die sich ihren Problemen realistisch stellt. Aus anderen Büchern dieser Art wissen wir, dass das nicht selbstverständlich ist. Aber Allies Handlungen sind alle authentisch und nachvollziehbar. So sind eigentlich die Handlungen aller handelnden Personen. Ob nun ihr Freund Zeke, ihr Schöpfer Kanin oder ihr durch denselben Schöpfer erschaffener Bruder Jackal. Sie alle haben positive und negative Seiten, was ihre Persönlichkeiten so realistisch machen.

Meine Lieblingsperson ist überraschenderweise Jackal, der eigentlich der Gegenspieler von Allie sein soll. Aber seine kranke, irgendwie humorvolle Art, lässt gar nicht zu, dass man ihn hassen könnte. Allie dagegen ist manchmal etwas zu beherrscht für einen jungen Vampir. Das empfand ich als weniger authentisch, wenn auch nicht besonders störend.

 

 

Eine konstante Spannung, gepaart mit einer fantastischen Welt, tollen Charakteren und einem lebendigen Schreibstil ergeben Unsterblich: Tor der Dämmerung. Ich war wirklich positiv überrascht von der Komplexität der Geschichte und kann jedem empfehlen das Buch zu lesen.


Habt ihr Unsterblich gelesen, auch wenn das Buch schon etwas älter ist? Oder vielleicht andere Bücher von Julie Kagawa?

weitere Infos:

TITEL:  Unsterblich. Tor der Dämmerung | AUTORENNAME: Julie Kagawa | SEITENANZAHL: 605 | VERLAG: Heyne |
PREIS: 9,99 € | ISBN: 978-3453268579 | GENRE: Fantasy |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.