Allgemein,  Female Friday

Female Friday – Drew Barrymore

Mit dem Female Friday möchte ich über Frauen sprechen, die Vorbilder und Inspirationen sind und über die einfach zu wenig gesprochen wird. In vielen Büchern und Filmen tauchen Frauen auf, die großartiges geleistet, tolle Persönlichkeiten oder unglaubliches erlebt haben. Diesen Frauen ist der Female Friday gewidmet.

Drew Barrymore wurde am 22. Februar 1975 in Kalifornien geboren. Sie ist Schauspielerin, Model und Filmproduzentin. Schon ihre Eltern und Großeltern waren Schauspieler, weshalb sie selbst schon früh damit begann in Werbefilmen und Serien mit zuspielen. Berühmt wurde sie durch ihre Rolle in Steven Spielbergs E.T.

Mit 9 Jahren war sie das erste Mal betrunken, mit 10 rauchte sie das erste Mal Gras und mit 12 nahm sie zum ersten Mal Kokain. Nach einem Selbstmordversuch wurde sie in einen psychiatrische Klinik eingewiesen.

Nach der Entlassung verhalfen ihr weitere Rollen in großen Filmen zum Durchbruch (z.B. „Auf immer und ewig“ oder „3 Engel für Charlie“) und sie gründete ihre eigene Produktionsfirma Flower Films. 

Außerdem ist Barrymore Botschafterin des World Food Programms und spendete schon hohe Summen.

Beim Female Friday geht es nicht nur um Frauen, die immer nur gutes geleistet haben. Sondern auch um Frauen, die sich wieder aufgerappelt haben. Die nach allem was sie durchgemacht haben, heute gute Vorbilder sind. Die durch Schwächen erst so richtig stark wirken.

Drew Barrymore hat viel durchgemacht und stand immer wieder durch Eskapaden in den Schlagzeilen der Presse. Und trotzdem engagiert sie sich heute für die Welthungerhilfe, ist ein Vorbild für ihre Kinder und hat ihr eigenes Unternehmen. Für mich ist das Grund genug, sie beim Female Friday vorzustellen.

„I never regret anything. Because every little detail of your life is what made you into who you are in the end.“

Das Lesen ihres Buches Wildflower fühlt sich sehr persönlich an. Drew Barrymore erzählt von besonderen Momenten in ihrem Leben, wie sie nach Hollywood gekommen ist, welche Menschen sie auf ihrem Weg getroffen hat und welche sie davon inspiriert und sie begleitet haben. Sie erzählt auch davon, wie sie ihr Unternehmen Flower Films aufgebaut hat und Filme produziert hat, wie 50 erste Dates, Mitten ins Herz – Ein Song für dich (Ich LIEBE den Song Pop goes my Heart!), 3 Engel für Charlie oder Der Apartment Schreck. Für Drew Barrymore ist ihr Unternehmen etwas von Frauen für Frauen, dessen sie sich mit Leib und Seele widmet. Sie erzählt, dass ihr in ihrer Kindheit einiges gefehlt hat, sie dafür aber gewisse Charaktereigenschaften bekommen hat, durch die sie erfolgreich sein kann.

Drew Barrymore erzählt sehr ehrlich und authentisch über die Auf und Abs in ihrem Leben und es macht viel Spaß ihr durch ihr Leben zu folgen. Sie scheint das Motto zu vertreten: Egal was gewesen ist, es ist deine eigene Entscheidung was du aus deiner Zukunft machst.

Ein Buch voller Gefühl, Ehrlichkeit und Selbstreflexion, dass zum Nachdenken anregt und inspiriert!


Möchtest du auch am Female Friday teilnehmen? Dann schreib über ein Buch oder einen Film, der von oder über eine Frau handelt, die für dich ein Vorbild ist und schick mir den Link! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.