• Blog1,  Jugendbuch,  Rezensionen

    Rezension | Unsterblich. Tor der Nacht: Band 2 – Julie Kagawa

    In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat Allison Sekemoto die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch dann macht Allie eines Tages eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und dieses Mal macht die Seuche auch vor den Vampire nicht halt. Der Einzige, der möglicherweise Abhilfe schaffen kann, ist Kanin, Allies »Schöpfer«. Doch Kanin ist spurlos verschwunden … Quelle: Random House Ein Jahr nachdem der erste Teil der Unsterblich Reihe rausgekommen ist, können wir wieder mit Allie mitfiebern,…