Mein Bewertungssystem

Allgemein, Blog 0 comments

Früher habe ich die Bücher mit Sternen bewertet. Allerdings habe ich für mich festgestellt, dass ich mit der Sterne-Bewertung nicht zurechtkomme, da ich Bücher mit 4 oder 5 Sternen bewertet habe, aber später ein noch besseres Buch gelesen habe und dann nicht mehr wusste, wie ich bewerten sollte. Also habe ich mich dazu entschieden, in Zukunft mit Worten zu bewerten.


Die Bewertung Highlight wird dann vergeben, wenn mich das Buch während und nach des Lesens fesselt und nicht mehr loslässt. Dabei muss nicht alles perfekt sein. Aber es sollte einem im Gedächtnis bleiben.

Eine Leseempfehlung wird dann von mir ausgesprochen, wenn das Buch einfach super war. Wenn ich mitgelitten, mitgelacht und mitgefühlt habe, aber es mir einfach nicht den Kick gegeben hat. Es war wirklich gut, aber nicht so, dass ich noch lange darüber nachdenken müsste.

Eine Zwischendurchlektüre ist ein Buch, dass nett zu lesen war, aber nicht nachhaltig bei mir im Kopf geblieben ist. Das Buch war ganz gut und schnell gelesen, aber wirklich außergewöhnlich war es nicht.

Ein Fehlgriff ist ein Buch, dass ich nur schwer oder gar nicht beendet habe. Einiges war vielleicht ganz gut zu lesen, aber insgesamt hat es bei mir keinen guten Eindruck hinterlassen und würde ich deshalb auch nicht weiterempfehlen.

Author Bibliofila

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.