Lesemonat Februar – Was würde ich ohne Geburtstage tun?!

Dieser Lesemonat war einfach super! Als ob ein Geburtstag an sich nicht schon super genug wäre. Nein, meine tollen Freunde und meine tolle Familie haben mir auch noch vor allem Bücher und Bücher Gutscheine geschenkt! Bald muss vermutlich wieder ein neues Regal her.

Neuzugänge

Insgesamt haben sich 12 neue Bücher in meine Sammlung geschlichen. Und jedes einzelne Buch stand ganz oben auf meiner Wunschliste! Leider waren es so viele neue Bücher, dass ich nicht dazu gekommen bin, alle zu lesen.

 

Andrew Lane – Young Sherlock Holmes: Band 1

Karen M. McManus – One of us is lying

Caleb Roehrig – Niemand wird sie finden

Roxanne St. Claire – schön schöner tot

Marieke Nijkamp – 54 Minuten

Holly Black / Casandra Clare – Magisterium: Band 2

Rebecca Ross – Die fünf Gaben

Kristin Briana Otts – Shadow Dragon

Amis Kaufman / Jay Kristoff – Illuminae

Fumio Sasaki – Das kann doch weg!

Joyce Winter – Dreamkeeper

Lin Rina – Staubchronik

Gelesen im Februar

Im Februar habe ich es leider nur geschafft 4 Bücher zu lesen, was im trotzdem ziemlich viel ist, wenn man bedenkt, dass ich meine Bachelor Arbeit schreiben musste.

Neben den Buchtiteln stehen die Kategorien, in die ich das jeweilige Buch eingeordnet habe. Die Erklärung dazu könnt ihr in meinem Bewertungssystem nachlesen 🙂

Fumio Sasaki – Das kann doch weg | 225 Seiten | Leseempfehlung 

Marieke Nijkamp – 54 Minuten | 327 Seiten | Leseempfehlung

Roxanne St. Claire – schön schöner tot | 394 Seiten | Leseempfehlung

Karen M. McManus – One of us is lying | 440 Seiten | Highlight

Mein Highlight war diesen Monat eindeutig One of us is lying. Ich habe mitgefiebert und mitgeraten und war vom Ende mehr als überrascht, trotz einiger Vorahnungen.

 

Viel Spaß und Lesefreude im Februar!!

Author Bibliofila

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.