„Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ – Cecelia Ahern

   Wenn ich nicht für fehlerhaft gehalten werden will, muss ich den alten Mann im Bus verraten. Wenn ich mir selbst treu bleiben will, werde ich als fehlerhaft verurteilt.

Name des Autors: Cecelia Ahern
Titel: Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Teil einer Reihe? Ja, 1/2
gebundene Ausgabe / Taschenbuch
Seitenzahl: 460 Seiten
Verlag: Fischer FJB
ISBN: 978-3-8414-2235-4
Preis: 18,99€

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

In einer Welt, in der Fehler nicht erlaubt sind, entscheidet die Gilde, ein moralisches Gericht, über das Schicksal der Menschen. Die 17-jährige Celestine setzt bei all ihren Entscheidungen auf Logik und ihren Verstand. Doch plötzlich rät ihr genau der etwas zu tun, was schlimmer ist, als das Gesetz zu brechen. Es ist fehlerhaft. Jetzt muss sich Celestine entscheiden – für ihre Freiheit, oder für die Menschlichkeit.

Ich fand die Idee einer Institution, die darüber wacht, ob alle denselben Idealen folgen extrem genial! Jeden Tag werden Menschen für ihre Handlungen bewertet, ob im Internet, oder in der wirklichen Welt. Da scheint es naheliegend etwas wie die Gilde aufzubauen. Alle wollen das perfekte Leben führen. Wieso also nicht Regeln aufstellen? Einfach eine sehr gute Idee! Auch die Handlung hat Cecelia Ahern wunderbar umgesetzt. Ich habe mit Celestine gelitten, geweint, gelacht und gehofft. Es wurde nie langweilig zu lesen. Die Personen waren echt und ihre Handlungen nachvollziehbar. Ob nun die guten, wie Celestine und ihre Familie oder die bösen Charaktere, wie Richter Crevan oder die Aufpasserin Mary May, sie alle haben überzeugt.

Ganz besonders gefesselt war ich während Celestine Verfahren und während ihrer Verurteilung. Cecelia Ahern hat mir dort wirklich alle möglichen Gefühle abverlangt und mich so schon am Anfang von diesem Buch überzeugt. Nicht nur die Entwicklung von Celestine von einem logisch denkenden Mädchen zu einer mit dem Herz handelnden jungen Frau hat mich beeindruckt, sondern auch die Entwicklung ihrer ganzen Familie, insbesondere, die ihrer Mutter, ein Supermodel, dass sich zum Protest in einen Punk verwandelt.

Ich glaube, es gab nichts, was ich an dieser Geschichte nicht mochte und ich würde es jedem empfehlen, der große Emotionen und nachdenkliche Handlungen mag!

Von mir gibt es für dieses fantastische Buch alle 5 Sterne!


Habt ihr „Flawed“ schon gelesen? Was haltet ihr von der Idee der Gilde? Schreibt mir eure Meinung einfach in die Kommentare.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.